OrthoBioVital von Dr. med. Rainer Didier

Wir als Team von OrthoBioVital haben uns zum Ziel gesetzt, Ihre Leistungsfähigkeit mit verschiedensten Qualitätspräparaten der international führenden Nahrungsergänzungsherstellern zu verbessern.
Dafür steht das Institut für Gesundheit und Ernährung von Dr. med. Rainer Didier zur Verfügung. Sie erreichen uns persönlich werktags von 8:30 Uhr bis 18:00 Uhr (außer Mittwoch und Freitag , hier nur bis 13 Uhr) oder über unseren Kontakt.

Nahrungsergänzung nach Anwendung

Qualitäts-Präparate nach Herstellern

Orthobiovital Hier finden Sie Produkte von höchster Reinheit und Qualität - ohne unnötige Zusatzstoffe GEPRÜFT...

Biogena Der Weg zur optimalen Versorgung mit Mikronährstoffen führt Sie über kurz oder lang zu Biogena, den österreichischen Premium-Produkten im Segment orthomolekularer Präparate. Biogena verarbeitet in...

Heilerde Der Darm ist ein wesentlicher Teil unserer gesamten Gesundheit. Ein kranker Darm, eine nicht optimal funktionierende Verdauung gefährden die gesamte Gesundheit.

Wilms Pinus Kiefern-Kernholz - Für gesunde Zahnpflege Die PinusVital Zahncreme "minzig-frisch" kombiniert die wertvollen Inhaltsstoffe von Kiefern-Kernholz mit dem frischen Geschmack der Minze. Studien haben g...

OrthoBioVital - Gesundheit direkt aus dem Internet

Im unserem Institut für Gesundheit und Ernährung haben Sie die Möglichkeit hochwertige Nahrungs- ergänzungsmittel der Eigenmarke OrthoBioVital, und der Firma Biogena zu beziehen! Fragen Sie uns, welche Nahrungsergänzung für Sie sinnvoll ist.

Abholen oder Zusenden

Sie können Nahrungsergänzung im Rahmen Ihrer Beratung, vor oder nach einem jeden Kurs sowie nach Vereinbarung auch zu jedem anderen Zeitpunkt im Institut abholen.

Selbstverständlich können Sie die Produkte auch direkt im OrthoBioVidal - Shop bestellen. Die Lieferzeit nach Zahlungseingang beträgt in der Regel 3-12 Werktage, je nach Verfügbarkeit. Sollte sich die Leiferung verzögern, werden Sie gesondert infomiert.


"Nahrungsergänzungsmittel sind Produkte zur erhöhten Versorgung des menschlichen Stoffwechsels mit bestimmten Nährstoffe oder Wirkstoffen im Grenzbereich zwischen Arzneimitteln und Lebensmitteln." (Zitat aus Wikipedia)

Mit anderen Worten Nahrungsergänzungsmittel steigern die Leistungsfähigkeit jedes Menschen.

Orthomolekulare Medizin

Mikronährstoffe als Nahrungsergänzung sinnvoll einsetzen

Tatsache ist, dass unsere modernen Ernährungsgewohnheiten und unser Lebensstil zu einem „Bedarf“ an Mikronährstoffen führen. Die moderne Lebensmittelproduktion führt zu einer Verminderung von essenziellen Nährstoffen, die die Kapazität des Körpers reduziert, im Stoffwechsel entstehende Zwischenprodukte, die freien Radikale, unschädlich zu machen. Die Folge ist eine Überforderung der durch die Evolution über Jahrmillionen entwickelten Schutzmechanismen. Neben der ungenügenden Zufuhr führen der moderne Lebensstil, aber auch Genussgifte wie Nikotin zu einem erhöhten Bedarf. Da unser Stoffwechsel auf die Bereitstellung von Energie in Form von ATP und anderer energiereicher Phosphate angewiesen ist und unser Umweltstress (Lärm, Beruf, falsche Ernährung) diese Energie in vermehrtem Maß herstellen lässt, kommt es zu einem vermehrten Verbrauch. Diese Spirale führt zu einer Beschleunigung der Zellalterung und insgesamt zum Auftreten von degenerativen Prozessen und Alterung.

Das Therapieprinzip der Orthomolekularen Medizin beruht auf der Erkenntnis, dass der menschliche Körper für ein gesundes, reibungsloses Funktionieren aller Organe über 40 Vitalstoffe benötigt. Gemeint sind Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente und essentielle Fettsäuren.
Der Begründer der Orthomolekularen Medizin, der amerikanische Biochemiker und zweifache Nobelpreisträger (Chemie- und Friedensnobelpreis) Dr. Linus Pauling, definierte das Wirkprinzip wie folgt:
"Orthomolekulare Medizin ist die Erhaltung guter Gesundheit und die Behandlung von Krankheiten durch Veränderung der Konzentration von Substanzen, die normalerweise im Körper vorhanden und für die Gesundheit verantwortlich sind."
Der Begriff "orthomolekular" hat seinen Ursprung in orthos (griech.) = richtig, gut und molekular, Molekül (lat.) = Baustein von Substanzen. Von Linus Pauling wurde 1968 dieser Begriff gewählt, weil er das Therapieprinzip gut verdeutlicht.
Im Klartext liegt der Orthomolekularen Medizin das Prinzip zu Grunde, dass der menschliche Körper bestimmte Mengen verschiedener Substanzen wie Vitamine, Mineralstoffe, Aminosäuren und Fettsäuren zur Erhaltung der Gesundheit benötigt und dass ein Mangel an diesen Stoffen die Entstehung von Krankheiten begünstigt. Ziel der Orthomolekularen Medizin ist es, Defizite auszugleichen und dadurch Krankheiten zu behandeln oder vorzubeugen, damit wir gesund und leistungsfähig bleiben.
Ernährungsfehlverhalten stellt nicht nur einen wichtigen gesundheitspolitischen Faktor da, es gefährdet auch die Leistungsfähigkeit, da Allgemeinbefinden und die Gesundheit der Betroffenen, wobei zwischen den Ernährungsfehlverhalten und der Manifestation der daraus resultierenden Krankheiten 20 – 30 Jahre liegen können, Der Bedarf an Vitalstoffen ist von verschiedenen äußeren und inneren Faktoren abhängig, z.B. Ernährungs- und Lebensgewohnheiten (Rauchen, Übergewicht, Alter, Gesundheitszustand, Umwelteinflüsse, Medikamenteneinnahme, Schwangerschaft und Stillzeit). Unser Körper kann sie nicht selbst herstellen. Sie müssen als Mikronährstoffe regelmäßig in ausreichender Menge zugeführt werden.
Da ein Mangel nicht sofort erkennbar ist, ist es besonders notwendig, auch bei noch nicht Auftreten von Mangelerscheinungen bzw. Krankheitsanzeichen rechtzeitig den Körper mit Mikronährstoffen zu versorgen, um einer späteren Krankheit vorzubeugen. Bei Krankheiten kann dieser Bedarf so erhöht sein, dass die optimale Deckung des Vitamin- und Mineralstoffbedarfs selbst mit gesunder, vielseitiger Mischkost nicht zu schaffen ist. Nur hochdosierte Vitalstoffe können bei längerer Einnahmezeit ein Gleichgewicht herstellen und so die krankmachenden Prozesse günstig beeinflussen.
Zur Erhaltung und Wiederherstellung der optimalen Leistungsfähigkeit ist es daher sinnvoll, fehlende Nähr- und Wirkstoffe gezielt aufzunehmen, wie es sich die Orthomolekulare Medizin zur Aufgabe gemacht hat. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass die Orthomolekulare Medizin kein Ersatz für die Schulmedizin ist, sondern diese nur unterstützen kann.
pure encapsulations
Bei der Auswahl der Produkte ist zu beachten, dass alle Produkte frei von jeglicher Kontamination durch Fremdsubstanzen (wie z.B. Prohormone) sind. Bei pure encapsulations - Produkten sind auf dem Etikett ohne Ausnahme alle Nährstoffe sowie deren mengenmäßige Zusammensetzung pro Kapsel angegeben. Auch gibt es keine versteckten Inhaltsstoffe. Die Rohstoffe zur Herstellung der Produkte stammen ausschließlich von speziell zertifizierten internationalen Produzenten. Die Mineralstoffe liegen in pure encapsulations - Produkten in einer Form vor, welche maximale biologische Verfügbarkeit garantiert. Ebenfalls Teil des Sortiments sind konzentrierte Phytotherapeutika mit standardisiertem Inhalt, welche die größte klinische Effizienz ermöglichen.
Diese Produkte sind nur in der Apotheke erhältlich. Nur eine effiziente Beratung durch ausgebildete NährstoffberaterInnen ist erfolgreich. In der HAYDN – APOTHEKE stehen Ihnen zwei auf der Nährstoffakademie Salzburg ausgebildete Apothekerinnen zu Ihrer Beratung zur Verfügung.
biogena
Neu in Unserem Sortiment: biogena - Orthomolekulare Präparate mit höchster Bioverfügbarkeit ! biogena verarbeitet in der ISO-zertifizierten österreichischen Produktion ausschliesslich qualitätsgeprüfte Rohstoffe mit höchster Bioverfügbarkeit. biogena achtet im Sinne Ihrer Gesundheit auf Reinsubstanzen, Volldeklaration aller Inhaltsstoffe und verwendet fast zu 100 % vegetarische Pflanzenfaserkapseln.

Mineralien – lebensnotwendige Mikronährstoffe
Neben den energieliefernden Hauptnährstoffen und Vitaminen ist der menschliche Organismus noch auf eine weitere Gruppe essentieller Substanzen angewiesen, und zwar auf die Mineralstoffe.Hierbei handelt es sich um anorganische Verbindungen. Sie nehmen die unterschiedlichsten Funktionen wahr, bzw sind daran beteiligt. Sie sind in den Zellen in relativ geringen Konzentrationen enthalten.

Man unterteilt sie je nach Gesamtmenge im Organismuss in Mengenelemente (Calcium, Kalium, Magnesium) und in Spurenelemente (Eisen, Zink, Selen, Kupfer, Jod, Mangan, Molybdän, Silizium).

Die biologische Bedeutung der Mengenelemente liegt in der Aufrechterhaltung des osmotischen Drucks und des Wasserhaushalts.
Sie dienen als Bausteine für hartes Gewebe und sorgen durch elektrolytische Eigenschaften für die Ausbildung eines elektrochemischen Gefälles, welches die neuromuskuläre Erregbarkeit ermöglicht. Spurenelemente fungieren als Co-Enzyme, und sind Bestandteil von Metalloenzymen und Hormonen.

Um ein Gleichgewicht der einzelnen Mengen- und Spurenelemente zu gewährleisten und Zufuhrschwankungen auszugleichen, hat der Körper verschiedene Regulationsmechanismen entwickelt. Eine andauernde mangelhafte Versorgung führt aber langfristig zu tiefgreifenden Problemen, deren frühes klinisches Bild meist unspezifisch verläuft, was eine rechtzeitige Diagnose erschwert.

Wir versuchen für unsere Kunden stets Produkte mit einem guten Preis-Leistungsverhältnis anzubieten. Sollten Sie Produkte kennen, die ein ähnliche oder sogar bessere Preis-Leistung bieten, lassen Sie es unser Entwicklung wissen.

Bei Fragen zu Produkten zur Nahrungsergänzung, zögern Sie nicht uns anzusprechen. Wir beraten Sie gerne unter 0 52 24 / 99 44 985 weiter oder hinterlassen Sie uns über Kontakt Ihre Telefonnummer, dann können wir uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen.